FAQs

Hier findest du alle wichtigen Antworten zum Ablauf, den Teilnahmebedingungen, und so weiter. Noch Fragen? Schreib uns!

ALLGEMEINES

Welche Schritte gibt es im Social Innovation Lab?

  1. Challenges: Wähle eine von fünf Challenges aus.

  2. Ideation: Zeit, deine Idee zu entwickeln! Dabei lassen wir dich natürlich nicht alleine: Bei den Social Ideation Days und unseren Online-Webinaren coachen wir dich bei der Entwicklung deiner Idee, und du kannst andere motivierte Changemaker*innen kennenlernen. 

  3. Einreichen: Reiche deine Idee in Form eines Social Business Model Canvas und kurzen Videos ein. Die impact-stärksten Ideen werden von unserer Jury ausgewählt und qualifizieren sich für die Teilnahme am SOS Inkubator.  

  4. SOS Inkubator: Im SOS Inkubator werdet ihr vier Monate lang gecoacht, eure Idee zu verwirklichen und euer eigenes Social Startup zu gründen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Was sind die wichtigsten Termine?

  • Info-Veranstaltung (5. und 19. Oktober; Online und in Der Bäckerei in Innsbruck) 

  • Social Ideation Days (7. bis 8. November 2020, Online)

  • Online-Webinare (19. und 26. November, Online)

  • SOS Inkubator (Februar bis Mai, Online sowie in Innsbruck und Wien)

TEILNAHME 

Wer kann mitmachen? 

Das Programm ist für alle Menschen, die gerne etwas verändern wollen. Egal ob du studierst, du arbeitest oder eine neue Herausforderung suchst. Je vielfältiger wir sind, umso besser. 

 

Was kostet die Teilnahme am Social Innovation Lab? 

Gar nix - sowohl die Teilnahme bei den Social Ideation Days als auch beim SOS Inkubator ist kostenlos. Wir freuen uns, wenn du dein Engagement, deine Kreativität und deine Zeit einbringst.

 

Kann ich berufstätig sein und beim Social Innovation Lab mitmachen? 

Ja, viele Gründer*innen starten ihr Start-up, während sie noch in einer Festanstellung arbeiten. Unsere Events (Social Ideation Days und Workshops beim SOS Inkubator) finden immer am Wochenende statt. 

 

Was für Anmeldefristen gibt es?

  • Anmelden für Social Ideation Days: bis 30. Oktober

  • Idee Einreichen für SOS Inkubator: vom 8. November bis zum 6. Dezember

SOCIAL IDEATION DAYS

Ich will unbedingt meine Idee einreichen, habe aber leider keine Möglichkeit, an den Social Ideation Days teilzunehmen. 

Schade, dass du nicht dabei sein kannst. Du kannst deine Idee aber trotzdem einreichen. Wenn du Coaching für die Entwicklung möchtest, kannst du auch bei unseren Online-Webinaren teilnehmen. Für die Anmeldung bei den Webinaren schreib uns eine E-Mail an sos@setup.or.at.

Kann ich nur einen Tag bei den Social Ideation Days teilnehmen? 

Es wäre natürlich besser, wenn du an beiden Tag Zeit hast. Im Ausnahmefall ist es aber möglich, nur einen Tag bei den Social Ideation Days mitzumachen. Schreib uns dafür an sos@setup.or.at. 

Ist die Anmeldung bei den Social Ideation Days verpflichtend? 

Ja, wir erwarten uns, dass du auch wirklich mitmachst. Sollte etwas dazwischen kommen, so bitten wir dich, uns mindestens eine Woche vorher Bescheid zu sagen. 

Wo finden die Social Ideation Days statt? 

Da wir aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen die Social Ideation Days nicht wie ursprünglich geplant in Der Bäckerei in Innsbruck abhalten können, findet das gesamte Event online statt. Wir halten euch auf dem Laufenden, welche Online-Plattformen wir nutzen.

 

Wie kann ich bei den Webinaren teilnehmen? 

Schreib uns mindestens einen Tag vorher einfach eine Email an sos@setup.or.at. 

EINREICHEN

Wie reiche ich meine Idee ein? 

Du kannst deine Idee vom 8. November bis zum 6. Dezember über unser Einreichformular einreichen. 

 

Beim Einreichformular musst du zudem zwei Dateien hochladen: 

  • Social Business Model Canvas: Eure Idee wird in Form eines Social Business Model Canvas ausgefüllt. Wie man so etwas ausfüllt, lernt ihr in unserem Webinar am 18. November.  

  • Video: Stellte eure Idee und euer Team in einem 1-3 minütigen Video vor.

 

Wer kann einreichen? Bzw. im SOS Inkubator mitmachen?

Es können Einzelpersonen und Teams ab 18 Jahren mit Hauptwohnsitz im deutschsprachigen Raum ihre Ideen einreichen. Es muss die Bereitschaft sein, das Projekt in Österreich umzusetzen. Zudem ist es Voraussetzung, dass mindestens eine Person aus eurem Team an den Präsenz-Workshops in Wien und Innsbruck teilnehmen kann. 

 

Was wird gesucht?

Sozialunternehmerische Ideen, die Lösungen für 1 unserer 5 Challenges bieten. Eure Ideen können auch mehrere Challenges miteinander verbinden. Es ist jedoch wichtig, dass ihr euch für eine Challenge entscheidet, zu der eure Idee am besten passt. 

 

Muss ich bei den Social Ideation Days und Online-Webinaren dabei gewesen sein, um meine Idee einreichen zu können?

Nein, du kannst deine Idee auch einfach so einreichen. Wir empfehlen aber natürlich, die Social Ideation Days und unsere Webinare zu besuchen, weil ihr dort wertvolle Tipps erhält und bereits Kontakte mit Gleichgesinnten aufbauen könnt.
 

Ist es besser als Einzelperson oder als Team einzureichen?

Du kannst sowohl als Einzelperson als auch als Team mitmachen. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass Gründer*innen als Teams generell erfolgreicher sind. Deshalb empfehlen wir dir, nach Mitstreiter*innen Ausschau zu halten. 

 

Brauche ich einen Businessplan um einzureichen?

Nein, das ist nicht notwendig. Du füllst allerdings das Social Business Model Canvas aus, was eine Kurzversion eines Business Plans darstellt. 

 

Wie werden die Teams für den SOS Inkubator ausgewählt?

Alle Einreichungen werden von unserer Jury sorgfältig gelesen und nach einem Punktesystem bewertet. Wichtige Bewertungskriterien sind potenzieller Impact, Business Model und Team / Leadership. Wir streben an, dass etwa 10 Teams für den Inkubator ausgewählt werden.

 

Unsere Kriterien: 

  • Potentieller Impact: Inwieweit kann eure Idee ein gesellschaftliches Problem lösen, das in einer unserer Challenges beschrieben wird. Kann die Zielgruppe, die ihr ansprecht mit eurer Lösung gestärkt werden, kann Druck oder Leid verringert werden und wie groß ist der gesamtgesellschaftliche Nutzen aus eurer Idee?

  • Business Model: Inwieweit kann das Geschäftsmodell, das ihr mit eurer Idee verbunden habt dafür sorgen, dass ihr nachhaltig unabhängig von Spenden, Förderungen und sonstigen Zuwendungen seid. Reichen eure Einnahmen aus, um eure Ausgaben größtenteils zu decken und in Zukunft weiter wachsen zu können? Hat euer Business Model das Potenzial weiter zu skalieren und neue Standorte, Geschäftszweige und Zielgruppen zu erreichen?

  • Team / Leadership: Wirkt das Team motiviert und entschlossen die Idee wirklich umzusetzen. Habt ihr den nötigen “Drive”, die erforderlichen Kompetenzen und das Netzwerk um ein Social Startup zu gründen? 


 

Was passiert mit den Einreichungen? Wem gehört die Idee?

Die eingereichten Ideen werden nur für den internen Auswahlprozess herangezogen und nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Ideen, welche es in den SOS Inkubator schaffen, können zur Bewerbung des Social Innovation Labs veröffentlicht werden (natürlich werden keine kritischen Details oder euer Businessplan veröffentlicht).

 

Euer soziales Projekt gehört dir bzw. deinem Team. SOS-Kinderdorf und SETup haben keinen Anspruch auf Anteile an eurem Social Startup. Wenn beidseitiges Interesse besteht, gibt es aber eventuell die Möglichkeit, dass sich SOS-Kinderdorf an eurem Projekt beteiligt. 

 

Stimme ich mit der Einreichung etwas zu?

Wie in der vorherigen Frage erklärt, stimmst du bei der Einreichung zu, dass deine Idee - im Falle der Auswahl durch die Jury für den SOS Inkubator - zur Bewerbung des Social Innovation Labs veröffentlicht werden darf. 

 

Weiters stimmst du mit deiner Einreichung zu, dass du im Falle der Wahl durch die Jury an den Workshops im SOS Inkubator teilnimmst (Termine siehe hier). Wenn nicht mindestens eine Person pro Team bei den Terminen anwesend ist, bedeutet dies den Ausschluss aus dem SOS Inkubator sowie den Verlust des Anspruchs auf Coaching.

SOS INKUBATOR

Was passiert im SOS Inkubator?

Im SOS Inkubator entwickelt ihr euer Social-Startup-Konzept weiter, bis hin zur Unternehmensgründung. Dabei werdet ihr über vier Monate hinweg von hochkarätigen Mentor*innen und Expert*innen aus dem Social Impact Bereich begleitet.

 

Wann und wo findet der SOS Inkubator statt?

Der SOS Inkubator findet von Februar bis Mai statt, und ist eine Mischung aus Präsenz- und Online-Workshops. Du musst nicht zwangsweise in Innsbruck oder Wien wohnen, aber ab und an dort vorbeischauen. Termine: 

  • Modul 1: 30. & 31. Jänner

  • Modul 2: 27. & 28. Februar

  • Modul 3: 20. März

  • Modul 4: 17. & 18. April

  • Modul 5: 22. & 23. Mai

 

Was für Module gibt es?

Insgesamt gibt es fünf Module, bei denen du mehr über die Gründung deines Social Start-ups lernst (von Zielgruppen-Analyse über Theory of Change und Impact Gap bis hin zur Finanzierung).

Social Innovation Lab - von SOS-Kinderdorf & SETup

SOS Logo
setup-quer orange.png
  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn Social Icon

©2020 SETup